Erfahrung zur Entgratungsmaschine Fierde XL

Ich besitze seit einiger Zeit die Entgratungsmaschine von Q-FIN. Die Maschine hat ein stufenloses Getriebe. Dieses tolle Getriebe ist für das Transportband, den Bürsten und den Schleifkopf geeignet. Es kann somit bei allen Antrieben genutzt werden.

Ausstattung/Handhabung

Das Transportband der Maschine ist mit einem Vakuumträger ausgestattet. Hierdurch ist es möglich auch kleinere Werkstücke sicher und problemlos zu bearbeiten. Ich bearbeite mit der Maschine hauptsächlich Teile aus Aluminium und Edelstahl. Eine Bearbeitung von Stahlwerkstücken ist aber auch durchaus möglich und stellt kein Problem dar. Mit der Entgratungsmaschine sind höhere Geschwindigkeiten in der Bearbeitung kein Problem. Man schafft hiermit eine hohe Frequenz. Durch die gegenläufig rotierenden Bürsten entsteht ein noch gleichmäßigeres schönes Ergebnis auf dem Werkstück.

logo (2)

Technische Daten zur Maschine

Das Geräte ist mit einem starken Bürstenmotor von 2,2 KW ausgestattet. Es können Werkstücke mit einer Dicke von maximal 85 mm problemlos bearbeitet werden.
Für den Anschluss der Maschine an das Stromnetz ist ein 400 Volt mit 10 kW Leistung erforderlich.
Die Abmessungen der Maschine: Länge 1900 mm, Breite 700 mm und eine Höhe 2200 mm. Insgesamt bringt die Maschine ein Gewicht von 800 Kilo auf die Waage.
Weiterhin verfügt die Maschine über eine digitale Anzeige. Die Transportgeschwindigkeit beträgt 0,4 bis 10 Meter in der Minute.
Es ist eine durchaus effiziente Entgratungsmaschine zu einem guten Preis.

Kommentare sind deaktiviert.